Mittwoch, 16. Januar 2019

Show& Tell im Januar

Am 12.01. fand unser erstes Treffen im Jahr 2019 statt. 

Luise hat für uns ein Vorprogramm vorbereitet. Es wurden kleine Schmetterlinge gestaltet. Es hat allen Teilnehmerinnen viel Spaß gemacht.


Im Show & Tell zeigte Alfriede einen Sternen-Wandbehang.


Grace zeigte einen großen Quilt.



Auch Helga zeigte einen großen Quilt.


Christiane zeigte ihre neue Tasche.


Es fehlen noch drei Quilts vom Show & Tell, da ich die Namen der Näherinnen nicht weiß. Wenn ich die fehlenden Informationen bekommen habe, werde ich die Fotos diesem Artikel hinzufügen.


Sonntag, 2. Dezember 2018

Show&Tell im Dezember

In diesem Monat fand unser Treffen gleich am ersten Dezember statt. Da es unser Weihnachtstreffen war, gab es ein gemeinsames Vorprogramm. Es wurde eine Atarashii-Packung verteilt, so dass sich jede von uns ein weihnachtliches Hexagon nähen konnte.


Das Show & Tell stand unter dem Motto der Workshops, des letzten Jahres. Es durften natürlich auch andere Dinge gezeigt werden.

Aus dem Serviettentechnik Workshop wurden Werke von Andrea, Christina und Luise gezeigt.

Andrea

Christina

Luise

Luise

Aus dem Federuiltkurs zeigten Andrea, Christina und Gisela ihre Werke.

Andrea und Gabi

Christina

Ergebnisse der Schnippsel- bzw Konfettitechnik wurden von Christina, Edeltraut, Jutta und Sieglinde präsentiert..

Christina

Edeltraut

Jutta

Sieglinde K.-B.
Christiane E. zeigte ihren Quilt aus dem Workshop "Bunte Wege".




In einem Fernnähkurs fertigte Andrea einen Quilt in ihrem Urlaub an. 



Jutta nahm an einem Workshop in Wahlsdorf teil. Dort nähte sie einen One Block Wonder.


Christina hatte neben ihren Workshopergebnissen noch einen Kinderquilt mit. Diesen hatte sie vor vielen Jahren für ihre Kinder genäht.


Ann zeigte einen Wandbehang mit afghanischen Stickquadraten.


Ingrid W. zeigte eine Tasche, die sie nach der Vorlage des letzten Vorprogramms genäht hatte.














Montag, 5. November 2018

Unser Novembertreffen

Das Treffen begann in diesem Monat mit einem gut besuchten Vorprogramm, in dem Sieglinde zeigte eine Vorübung für einen "Folded Star". Mit Papier und Kleber wurden Quadrate in die Form des Sterns gebracht.


Zu Hause kann der Stern dann einfach mit der Maschine aus Stoff genäht werden. Sieglinde zeigte, zwei Beispiele, was aus dem Stern gemacht werden kann.

Tischdeko

Kissen

Elke zeigte eine Babydecke aus einem Panel. Damit die Decke dicker wird, hat sie zwei Vliesschichten eingenäht. Doch sie kann nur davon abraten:  Die Lagen sind ständig gegeneinander verrutscht.

Gisela K. erzählte, dass ihr vor ihrer Hochzeit gesagt wurde, dass sie im späteren Leben 24 umhäkelte Taschentücher bräuchte. Sie hat die Taschentücher nie benutzt, da ihr die Kanten viel zu hart waren. Jetzt hat sie die Taschentücher zu einem Wandbehang verarbeitet.


Vor zwei Jahren nähte Regine eine Fußballdecke für BVB-Fans. Jetzt brauchte das Paar eine passende Babydecke.


Vor zwei Wochen fanden unsere Workshops "Mitgieder für Mitglieder" statt. Christiane E.  hat ihren Quilt bereits fertig.



Christiane M. zeigte einen Wandbehang. Sie betonte, dass sie durchaus bei einer anderen Patchworkerin abgeschaut habe.


Sieglinde zeigte ihre Winterdeko, die sie bald in der Wohnung aufhängt. Zuerst zeigte sie einen Wandbehang, aus den letzten Jahren mit einem Schneemann.


Es folgten zwei Tischläufer mit Eiskristallen.



Wenn es um Eis, Schnee und Kälte geht, müssen die Quilts in blau und weiß sein, sagte sie. Doch eigentlich sind ihre Farben rot/grün.

Ein Tischläufer aus Herzen: Die Herzen sind über Papier genäht. 


Als letztes zeigte sie noch einen Türhänger. Er ist nur wenig gequiltet, dafür mit Schneeflocken verziert.


Hedi unser Gast zeigte zwei kleine Quilts, die sie mit Hand genäht hat.


Patchwork of the Cross in Miniatur

Gisela B. zeigte zwei Weihnachtsdeckchen.



Ann brachte eine Tasche mit. Das Top hing seit 2012 an der Wand, da die Spitzen der Rauten abgeschnitten sind. Für einen Quilt wollte sie das Top nicht nehmen. So als Tasche fallen die Rauten nicht so auf.


Hannelore zeigte viele kleine Beutel für die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton", die ich nicht fotografiert habe. Sie erzählte, dass sie im letzten Jahr 60 dieser Beutel genäht hat. 


Montag, 15. Oktober 2018

Treffen im Oktober

Diesen Monat fand unser Treffen im Norden Berlins statt.
Im Vorprogramm wurden kleine Mäuseringnadelkissen genäht.


Später überraschte ich die Teilnehmer mit einer Übung zur Gestaltung von Blöcken. Hier zeige ich zwei Beispielskizzen.



Das Show & Tell wurde von Ingrid eröffnet. Sie zeigte ein Ergebnis aus einem Transferkurs. 


Im Weiteren zeigte sie Piva-Sampler von 2018 und 2019.


Giselas Tasche besteht aus 140 Teilen und 60 m Naht.


Helga zeigte einen ihrer großen Quilts. Leider kommt er auf dem Foto lange nicht so gut raus, wie er in Wirklichkeit aussieht.


Passend zur Jahreszeit hat Ilona ein Kissen gestaltet.



Monika zeigte einen Wandbehang, den sie als Vorbereitung für ihren Workshop am nächsten Wochenende vorbereitet hat. Er ist gequiltet, gemalt und mit Perlen verziert.


Birgit hat eine neue Tasche genäht. Einen Teil der Stoffe hat sie auf unserem Sommerfest gekauft. Eigentlich wollte sie einen Quilt aus den Stoffen nähen, doch dann entschied sie sich für diese Tasche.


Tatjana wollte in Prag die Longarm-Maschine ausprobieren. Rausgekommen ist ein ganzer Quilt. 


Luise zeigte drei fertige Quilts, die sie im Kurs bei Elsbeth Nusser-Lampe begonnen hat.




Marga zeigte einen Sternendecke, eine Babydecke und einen Wandbehang. Der Wandbehang mit Kojoten war lange Zeit ein Ufo, dass nun fertig gestellt wurde. Eigentlich hatte sie auch noch einen vierten Quilt dabei, der jedoch noch nicht fertig ist und deshalb hier nicht gezeigt wird.




Dagmar zeigte ihren Kimono, der von beiden Seiten getragen werden kann. Hier sehen wir ihn von der bunten Seite. Dreht man ihn herum ist er schlichter. So kann er je nach Anlass farbenfroh oder schlicht getragen werden.